Campus-Politik

Ausfinanzierung

Wir halten es für erforderlich, dass Studierende der Universität sich selbstständig bilden und Veranstaltungen organisieren können. Dafür muss eine ausreichende Finanzierung sichergestellt werden. Wir wollen deshalb studentische Initiativen und Gruppen finanziell fördern, auch wenn keine primär politische Motivation dahinter steht. Besonders sollen daher fachrelevante Projekte gefördert werden, die eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den Studieninhalten auch außerhalb der Seminare und Vorlesungen möglich machen.

FSR-Vernetzung

Wir möchten eine sinnvolle FSR-Vernetzung etablieren. Wichtig dabei finden wir, dass die Tagesordnung vor allem von den FSRen bestimmt wird und damit hinreichend konkret bleibt. Bei der großen Anzahl an FSRen und Themen, die dadurch potentiell besprochen werden, bedarf es hier einer sehr maßvollen und organisierten Moderation, bei der im Vorfeld Tagesordnungspunkte eingereicht werden können, die aber selbst nicht inhaltsprägend auftritt.

Attraktivität und Zugänglichkeit von Hochschulpolitik
Uns ist es ausgesprochen wichtig, dass Hochschulpolitik für alle zugänglich ist. Was aber eben nicht allein heißt, dass jede*r physisch hingehen kann. Jede*r soll FSR- und Gremienarbeit machen können, ohne vorher wahlweise Marx und Engels oder drei Bücher über die Geschichte der Universität gelesen zu haben. Wir werden Hochschulpolitik transparent und verständlich gestalten und zeigen, dass es möglich ist, undogmatisch und ohne Kampfbegriffe zu arbeiten, ohne dabei seine Prinzipien zu vergessen. Wir möchten Studierenden ermöglichen, sich zu aktuellen Fragen einzubringen, ohne dass jede Kleinigkeit in einen historisierenden Kontext gestellt wird, und ihre Gedanken zu äußern, auch wenn sie nicht zwingend mit einer Ideologie übereinstimmen. Wir möchten, dass auch Kritik geäußert werden kann, ohne dass man danach rhetorisch überfahren wird. Und wir möchten vor allem, dass es einfach ist und Spaß macht, sich für die Belange der Studierenden einzusetzen.
Für Jede und Jeden.

 

zurück